Carport Baugenehmigung Sachsen

Baut man ein Haus muss meist noch ein Stellplatz für das Auto eingeplant werden. Dann stellt sich natürlich die Frage ob man ein Carport oder eine Garage wählt. Beides bietet Vor- und Nachteile. Viele entscheiden sich aktuell für einen Carport, da ein Carport ansprechender aussehen kann als eine herkömmliche Garage. Was man beachten sollte speziell zum Thema Carport Baugenehmigung in Sachsen im folgenden Text.

Tipps zu einer Carport Baugenehmigung in Sachsen

  • Baugenehmigung – ja oder nein? Möchte man nun einen Carport bauen oder bauen lassen, gilt generell die jeweilige Landesbauordnung. In Sachsen kommt die SächBO zum Einsatz. Es gibt einige Bundesländer, in denen man einen Carport genehmigungsfrei bauen kann, während in anderen Bundesländern entweder ein kompletter Bauantrag mit Statik oder eine Bauanzeige erforderlich ist. Für einen Carport in Sachsen gilt, dass bis zu einem Raum von 40m³ kein Bauantrag nötig ist.
  • Baurechtliche Vorschriften müssen trotzdem eingehalten werden. Natürlich müssen auch in den Ländern wie Sachsen, in denen eine Baugenehmigung bis 40m³ nicht erforderlich ist, die baurechtlichen Vorschriften zwingend eingehalten werden. Diese Vorschriften beinhalten z.B. das Nachbarschaftsrecht. Manchmal ist lediglich dann eine Carport Baugenehmigung erforderlich, wenn der Carport an die Grenze zum Nachbargrundstück gebaut wird.
  • Wichtiger Punkt: Grenzbebauung. Die Bauordnungen der Bundesländer enthalten für die Zulässigkeit von Carports an der Grundstücksgrenze zum Nachbarn unterschiedliche Anforderungen. Neben den genauen Grenzabständen spielt auch der bebaute Raum eine Rolle. Die Maße des Carports sind dabei zu beachten. Länge, Höhe, Breite und Größe eines eventuellen Abstellraums ist dabei vorgegeben. Darüber hinaus muss ein bestimmter Abstand zu bestehenden Gebäuden und zum Nachbargrundstück eingehalten werden.
  • Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Bauamt ist ratsam. Egal ob eine Carport Baugenehmigung in Sachsen erforderlich ist oder nicht sollte man sich bei einer solchen Bebauungsmaßnahme mit dem Bauamt in Verbindung setzen um Fragen im Vorfeld abzuklären. Das kann im Notfall Zeit, Kosten und Ärger ersparen. Auf www. bauordnungen.de/sachsen.pdf findet man die gesamte SächsBO und kann bereits im Vorfeld nachlesen und Fragen klären.
  • Bauantrag für eine Carport Baugenehmigung in Sachsen. Ist ein Bauantrag nötig muss man den formellen Antrag zusammen mit einer Baubeschreibung, Flurkarte (Maßstab 1:500), Bauzeichnungen (Ansichten, Schnitt und Grundriss) und einen Bericht über die Statik einreichen.
  • Carport Baugenehmigungen in anderen Bundesländern. Carport Baugenehmigung in NRW, Carport Baugenehmigung in Bayern,  Carport Baugenehmigung allgemein.

 



Comments are closed.