Carport Baugenehmigung Niedersachsen

Carports liegen voll im Trend und werten jedes Grundstück auf – sowohl was das Optische angeht als auch den Wert der Immobilie. Es gibt einige Vorteile gegenüber der traditionellen Garage. Bei der Planung des Baus eines Carports spielen natürlich nicht nur Fragen zur Funktionalität und zum Design eine Rolle, sondern auch Fragen zum Baurecht. Wichtiges zur Carport Baugenehmigung in Niedersachsen im folgenden Beitrag.

Tipps zu einer Carport Baugenehmigung in Niedersachsen

  • Regelungen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Niedersachen regelt die Niedersächsische Bauordnung (NbauO) ob man den Bau eines Carports oder einer Garage genehmigen lassen muss. Eine spezielle Carport Baugenehmigung in Niedersachsen ist im Falle eines Carports bis zu einer Größe von 40m³ (cbm) nicht nötig. Übersteigt der Carport oder die Garage das genehmigungsfreie Maß, kommt das reguläre Bauantragsverfahren für eine Baugenehmigung für Carports in Niedersachen zum Greifen.
  • Bauantragsunterlagen sind umfassend. Hierbei geht es um die Vorschriften der allgemeinen Bauordnung. Grenzabstände etc. müssen eingehalten werden. Darüber hinaus benötigt man zwar bis zu 40m³ keine Baugenehmigung für Carports in Niedersachen, doch trotzdem wird beispielsweise ein Nachweis der Statik-Prüfung in manchen Fällen verlangt. Das zuständige Bauamt, Architekt oder Statiker kann hier weitere Auskünfte zum Thema Carport in Niedersachsen erteilen.
  • Reguläres Bauantragsverfahren für Carports über 40m³. Der komplette Antrag zum Bau eines Carports mit einer Carport Baugenehmigung in Niedersachen umfasst im Normalfall die Statikberechnung, Zeichnungen des Carports (aus 3 Ansichten), Baubeschreibung, Lageplan und Flurkarte, Formular für Bauantrag und die Unterschriften des Architekten und Entwurfsverfassers.
  • Nicht nur die Bauvorschriften sind für den Carport in Niedersachsen zu beachten. Bauvorhaben, die keine Carport Baugenehmigung benötigen, müssen natürlich trotzdem gemäß dem Baugesetzbuch zulässig sein. Selbstständige Genehmigungen anderer Behörden (z.B. Naturschutzbehörde) können darüber hinaus erforderlich sein, selbst wenn eine Baugenehmigung für den Carport nicht erforderlich ist.
  • Eine formlose Anfrage beim zuständige Bauamt generell zu empfehlen. Das spart eventuelle zusätzliche Kosten, Zeit und Ärger, denn Richtlinien können sich schnell ändern. Das Niedersächsische Vorschrifteninformationssystem (NI-VORIS) unter www.nds-voris.de bietet die Bauvorschrift zum Download als PDF-Datei an.

 

 



Comments are closed.